Microsoft Teams - Anleitung zur Aktivierung



Nachdem Microsoft die Preview von Microsoft Teams am 02.11.2016 auf einem Event in New York vorgestellt hat, begann auch direkt die Freischaltung auf den verschiedenen Tenants in Office 365.​

Allerdings reicht die Freischaltung von Microsoft für den Tenant allein nicht aus, es muss auch vom Administrator eingerichtet werden. Diese Anleitung zeigt, welche Schritte zur Aktivierung von Microsoft Teams für die jeweiligen Unternehmen notwendig sind.

Hinweis: folgende Office 365 Lizenzen beinhalten Microsoft Teams:

Business Essentials, Business Premium, Enterprise E1, E3, E5, sowie E4

​​Anmeldung in Office 365 Admin-Center


Hierzu muss ein Administrator der Office 365 Umgebung auf der Portal-Webseite portal.office.com im Online-Service von Microsoft anmelden und anschließend in die Administrator Oberfläche wechseln.

Verwaltung der möglichen Apps


Nach der erfolgreichen Anmeldung im Office 365 Admin Center ist unter "Einstellungen" der Punkt "Apps" (in manchen Tenants auch "Dienste und Add-Ins").

Dort ist nicht nur die Administration zu Teams zu finden, sondern auch zusätzlichen Dienste und Anwendungen , die zentral für das eigene Unternehmen verwaltet werden können.

Aktivierung von Microsoft Teams


​​Um Microsoft Teams zu aktivieren, muss nun der Punkt "Microsoft Teams" in der Übersicht aller Anwendungen gesucht werden.


In der anschließenden Übersicht lassen sich alle Optionen zu Microsoft Teams finden und dieses neue Feature zentral für das Unternehmen aktivieren oder deaktivieren.

Übersicht der Admin-Optionen


Alle weiteren Optionen erlauben die administrative Steuerung, die je nach Unternehmensrichtlinie eine Bandbreite von Funktionen in Teams aktiviert bzw. limitiert.

Als Beispiel lässt sich bestimmen, ob Video-Calls oder Bildschirmfreigaben in Besprechungen und Anrufen möglich sind oder nicht.

Außerdem lässt sich definieren, in wie weit animierte Bilder zugelassen sind und ob es ggf. Limitierungen bzgl. der Inhalte von Bildern geben soll.

Eine Option die im Standard deaktiviert ist, ist die Nutzung von Bots. Kleine Programme, die automatisiert Aktionen durchführen können und somit Mehrwert bieten sollen.

Hierzu werden wir uns in einem gesonderten Blog-Artikel etwas detaillierter beschäftigen.

Hinweis: Da bereits zu Tests Änderungen vorgenommen wurden, entsprechen diese Optionen nicht mehr den Standard-einstellungen.

Diese wenigen Schritte schließen bereits den Artikel rund um die generellen Aktivierung und Bereitstellung von Microsoft Teams.

Als nächstes beschäftigen wir uns mit einen Blick auf die Oberfläche und die Benutzung von Microsoft Teams. Der nächste Teil dieser Mini-Serie erscheint am Donnerstag den 24.11.2016.

#HowTo #MicrosoftTeams #Fachartikel

Follow us
  • Xing Icon
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
KONTAKT
  • Xing Icon
  • LinkedIn - White Circle
  • Facebook - White Circle
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Google Places - Weiß, Kreis,

in2success GmbH

Am Forstanger 45

82041 Oberhaching

 

mail: info@in2success.de

tel: +49 89 2620 727 97

© 2020 in2success GmbH