top of page

Wahl ohne Qual: Festnetz Anbindung an Microsoft Teams





Nach einer umfassenden IST Analyse und Erstellung des Rufnummernkonzeptes ist die Frage, welche Strategie für die Anbindung von #Microsoft #Teams an die entsprechenden Telefonanschlüsse angewendet werden soll, die elementarste Entscheidung. Die unterschiedlichen Optionen für die #PSTN Anbindung mit ihren jeweiligen Stärken und Schwächen stellen wir Ihnen deshalb einmal kurz vor.


Die Wahl für ein Anwendungsszenario zur PSTN-Anbindung hängt meist von mehreren Faktoren, wie aktueller Situation, individuellen Präferenzen und der IT-Strategie des Kunden, ab. Sowohl rein Cloud-basierte als auch On-Premise/hybride Lösungen sind möglich:


  • Migration der PSTN-Anbindung in die Microsoft Cloud

  • Migration der PSTN-Anbindung in die Cloud eines PSTN Providers

  • Migration On-Premise mit Direct Routing


1. Migration in die Microsoft Cloud mit Calling Plan


Bei der Nutzung von Calling Plan von Microsoft werden einzelne oder alle Rufnummernblöcke direkt zu Microsoft migriert. Alternativ können auch neue Blöcke bei Microsoft bestellt werden. Microsoft fungiert in diesem Szenario direkt als Telefonie (PSTN) Provider.

Dieses Szenario bietet enorme Skalierbarkeit da auch kleine Nummernblöcke geordert werden können. Ebenfalls werden Servicerufnummern (zum Beispiel für gebührenfreie Hotlines) angeboten. Der Administrations- und Einrichtungsaufwand ist gering, da Microsoft die PSTN-Anbindung im Backend konfiguriert und administriert. Zur Abrechnung werden entweder Callings Plans mit Minutenpaketen (in Form von Lizenzen) oder Minutenguthaben (Communication Credits) bei Microsoft gekauft.



2. Migration in die Cloud des PSTN-Providers mit Operator Connect


Neben der eigenen Infrastruktur zur PSTN-Anbindung verfügt Microsoft über Schnittstellen zur Infrastruktur etablierter PSTN-Provider. Dieses Szenario bietet vor allem großen Unternehmen mit langfristigen Verträgen die Möglichkeit ihre PSTN-Anbindung in die Cloud zu migrieren und so den Betrieb von On-Premise Systemen einzusparen. Der Aufwand für Einrichtung und Administration ist ähnlich hoch wie bei den Calling Plänen. Die Kosten können jedoch günstiger sein, da teure Calling-Pläne hier entfallen.

Ein ähnliches Szenario ist die Möglichkeit, Provider mit Cloud SBC (Session Border Controller) Lösungen zu nutzen. Hier übernimmt der Provider Hosting und Administration der SBC. Die Einrichtung und Administration in MS Teams entspricht der Einrichtung einer Direct Routing Lösung.



3. PSTN Anbindung On-Premise mit Direct Routing


Direct Routing beschreibt ein hybrides Szenario. Die Telefonie Funktionen werden von Microsoft Teams in der Cloud bereitgestellt, die PSTN-Anbindung erfolgt allerdings mittels Session Border Controller (SBC) im Rechenzentrum des Kunden.


Vorteil der Lösung ist, dass bestehende Verträge mit dem PSTN-Provider beibehalten werden können. Die Migration vom alten Telefonsystem (Legacy PBX) zu Microsoft Teams kann hier schrittweise erfolgen. Auch analoge Geräte (mittels SIP-ATA-Box) oder alte SIP-basierte Systeme können an den SBC angebunden werden und somit parallel zu Teams weiter betrieben werden.


Die Einführung von Direct Routing ist allerdings auch das aufwändigste Szenario. Hier wird besonderes Know-how für die Einrichtung und den Betrieb der Session Border Controller benötigt. Meist wird dieser Task an einen externen, spezialisierten Dienstleister ausgelagert.



Fazit zur PSTN Anbindung


Mit der stetigen Weiterentwicklung von Microsoft Teams werden auch die Möglichkeiten der PSTN-Anbindung weiterentwickelt. Die Wahl der Methode ist stark abhängig von den Bedürfnissen und der Strategie des Kunden. Auch die Standortgröße ist entscheidend. Cloud Ansätze bieten große Skalierbarkeit, während ein On-Premise Ansatz ermöglicht, bestehende Provider Verträge weiter zu nutzen und schrittweise vom Alt System zu Microsoft Teams zu migrieren.


Gern unterstützen wir Sie bei der PSTN-Anbindung und finden für Sie die optimale Lösung. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.


Comments


Follow us
  • Xing Icon
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
bottom of page