Microsoft Graph: Gateway in Microsoft 365-Diensten, Benutzerdaten und Apps


Die Microsoft Graph Schnittstelle ist die wohl größte Errungenschaft von Microsoft zur Anbindung von Applikationen an das Microsoft 365 Cloud Ökosystem. Sie ist ein oft unterschätztes Werkzeug zur automatisierten Interaktion mit Anwendungen. So ermöglich sie etwa das Abbilden von Szenarien, wie z.B. das automatisierte Erstellen, Löschen, Ändern und Verwalten von einer Vielzahl von Objekten innerhalb von Microsoft 365 über einen einzelnen Zugriffspunkt in der Cloud. Dazu zählen Benutzer, Gruppen, Teams, Nachrichten, Aufgaben, Geräte, Datenvisualisierung und Sicherheit.


Die Schnittstelle ist als REST-API ausgeführt und wird per HTTP von verschiedenen Plattformen und Programmiersprachen direkt angesprochen. Derzeit gibt es Unterstützung für Android, Angular, .Net, iOS, Java, JavaScript, Node.js, PHP, Python, Ruby, UWP und Xamarin.

Die Lizenz zur Nutzung der Microsoft Graph API ist in allen Microsoft-/Office-365 Plänen enthalten, die über Azure Active Directory (AAD) verfügen.



Übersicht über die möglichen Einsatzszenarien mit der Microsoft Graph REST-API


Grafik: Microsoft



Wie wird Microsoft Graph in der Praxis eingesetzt?


Aufgrund der Fülle an bereits jetzt schon zur Verfügung stehenden Funktionen hier eine kleine Auswahl an Einsatzszenarien:

  • Abrufen von Berichten z.B. Tenant-, Device-Sicherheit

  • Steuern von VoIP Anrufen

  • Anlegen und Verwalten von Teams z.B. aus AD Gruppen heraus

  • Versenden von Massen E-Mails aus einer Applikation heraus

  • Abrufen und Archivieren von Verbindungsdatensätzen

  • Erstellen von Kalendereinträgen und Onlinemeetings

  • Einstellen von Daten in OneNote Notizbücher zur Dokumentation


Last but not least werden auch Funktionen für den Schulungsbereich zur Verfügung gestellt. Damit können aus vorhandenen Planungssystemen z.B.

  • Schulen

  • Klassen

  • Schüler

  • Lehrer

  • Onlinemeetings (Teams, SharePoint, OneNote)

  • Aufgaben (Planner Tasks)

vollkommen automatisiert erstellt und organisiert werden. Als Frontend für die Schüler/Lehrer kommt hierbei Microsoft Teams zum Einsatz.


Quo vadis: Ausblick


Da die Schnittstelle stetig weiterentwickelt wird, ist hier noch einiges an Funktionen zu erwarten. Aus Sicht von Microsoft Teams fehlt z.B. noch die Unterstützung für PSTN Anrufe. Damit ließe sich dann rund um Teams ein vollständiges Inbound-/Outbound Callcenter realisieren, welchen komplett über Microsoft Graph gesteuert wird.


#MicrosoftGraph #Microsoft #Office365 #MicrosoftTeams

Follow us
  • Xing Icon
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
KONTAKT
  • Xing Icon
  • LinkedIn - White Circle
  • Facebook - White Circle
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Google Places - Weiß, Kreis,

in2success GmbH

Am Forstanger 45

82041 Oberhaching

 

mail: info@in2success.de

tel: +49 89 2620 727 97

© 2020 in2success GmbH